Schlot.at · Industrie · Dokumentation

Alle Beiträge im Blog

ÜBERSICHT · RECHERCHE
Suchen und Filtern

ALLE BEITRÄGE · BLOG
Lesen und Abtauchen

LISTE NACH JAHR
von 2007 bis heute


 

Abbrüche und Sprengungen

ABBRÜCHE · SPRENGUNGEN
Auswahl von Ereignissen

INDUSTRIEVIERTEL (N.Ö.)
Ursprung von schlot.at

Aktuelle Beiträge

  • CZ | Plzeň | Škoda-Werke | um 1936CZ | Plzeň | Škoda-Werke | um 1936
    Amateur-Foto der Škoda-Werke Pilsen [1], durch das abgebildete Luftschiff LZ 129 (Hindenburg) relativ leicht zu datieren auf 1936/37 [2]. Quellen: [1]…Foto 119 x 79 mm Belichtungsfläche, beschrieben: “L.Z. 129 über den Scoda Werke [sic!] von Pilsen”. Eigentum schlot.at-Archiv (2022) [2]…Škoda (Maschinenbau) (14.10.2022)
  • DE | FN | Friedrichshafen | Zeppelin-Werft mit Luftschiff LZ 129 | Konstruktion | um 1936DE | FN | Friedrichshafen | Zeppelin-Werft mit Luftschiff LZ 129 | Konstruktion | um 1936
    Großformatiges Foto [1] eines der beiden größten je gebauten Luftfahrzeuge [2], des Starrluftschiffs [3] LZ 129 (Hindenburg). Das Foto zeigt die Zeppelinwerft in Friedrichshafen [4] mit dem LZ 129 in Konstruktion. Es zeigt die komplexe, 36eckige Konstruktion des 245 m langen (!), 41,2 m Durchmesser aufweisenden Zeppelins, der seine Jungfernfahrt…
  • AT | 1100 Wien | „Canada“ Tiefbohrgeräte- und Maschinenfabrik Ges.m.b.H.AT | 1100 Wien | „Canada“ Tiefbohrgeräte- und Maschinenfabrik Ges.m.b.H.
    Fotopostkarte [1] der in Wien Favoriten, Siccardsburggasse 4 [2-4] etablierten „Canada“ Tiefbohrgeräte- und Maschinenfabrik Ges.m.b.H. [2]. Die geschmackvoll gestaltete Fassade weist einen integrierten stilisierten Bohrturm mit Firmenschriftzug und Bergbausymbol (gekreuzte Hämmer) auf. Erzeugnisse und Basisdaten: 1925: Bohrwerkzeuge für Rohölgruben, „Goliath“ Steinbrecher (Patent Hopf), Sandwalzwerke etc.; 90 Arbeiter, elektrischer Betrieb [2]…
  • ?AT | Arbeiterinnenportrait | Trümmerfrauen | ~1945?AT | Arbeiterinnenportrait | Trümmerfrauen | ~1945
    Zwei Amateur-Fotos [1] aus der unmittelbaren Nachkriegszeit. Zu sehen sind Aufräumarbeiten durch Trümmerfrauen [2] im verbauten zerbombten Stadtgebiet. Im Zuge dieser Arbeiten wurden Schuttberge beseitigt und noch brauchbare Ziegel und andere Baumaterialien aussortiert. Dass trotz dieser Schwerstarbeit, der durchlebten Kriegszeit und der gerade erlebten bitterarmen Nachkriegstage am Foto gelacht wird,…
  • INT | Suchanfrage | Unbekannte Fabrik | März 1930INT | Suchanfrage | Unbekannte Fabrik | März 1930
    Kontaktkopie, datiert mit März 1930. Schöpferische Pause vor einem größeren metallverarbeitenden Betrieb bzw. einer Maschinenfabrik. Hinweise auf den Standort an info[at]schlot.at erbeten.
  • INT | Suchanfrage | Unbekannte FabrikINT | Suchanfrage | Unbekannte Fabrik
    Kontaktkopie, um 1930/35. Größerer Industriebetrieb im Tal vor einer Mittelgebirgslandschaft, Kirche auf Anhöhe. Die Redaktion ersucht höflich um Hinweise betreffend die Örtlichkeit bzw. den Betrieb an info[at]schlot.at
  • DE | BOT | Bottrop | Ziegelwerk Heiermann | um 1925/30DE | BOT | Bottrop | Ziegelwerk Heiermann | um 1925/30
    Historische Aufnahme [1] des Bottroper Ziegelwerkes Wilhelm Heiermann & Co. GmbH. Hinter den Arbeitern bzw. Angestellten ist ein holzverkleideter Ziegelofen mit zentralem Schornstein zu erkennen. Die Anordnung lässt auf einen Hoffmann‘schen Ringofen schließen. Im Zuge der Recherchen konnten Nachweise des Betriebes von 1913 bis 1953 gefunden werden [2]. Die Rechtsform…
Social Media
Mastodon: @schlot ◽ Facebook: schlot.at
Kontakt
E-Mail: info(at)schlot.at ◽ Kontaktformular: impressum-kontakt

Aktivitäten

Beiträge und Publikationen

◽ 07/2021: Fotolieferung aus dem Beitrag DE | FR | Gaswerk Freiburg IG Nord | 1940 für die Publikation:

Funk, R. (2021): Freiburger Gasgeschichte(n) – 1850 bis heute – Gasenergie in Freiburg i. Br. – Picea Verlag Freiburg, ISBN 978-3-9814265-2-6


◽ 09/2018: Fotolieferung aus dem Beitrag DE | NRW | Stickstoffwerke Rauxel, Gewerkschaft Victor – 1929 für die Publikation:

RASCH, M. (2018): Kohlechemie im Revier – Zur Geschichte der Ruhrchemie AG 1927–1966 – Aschendorff Verlag, ISBN 978-3-402-13343-9


◽ 11/2017: Fotolieferung der Mondi Papierfabrik Frohnleiten (St | GU | Frohnleiten/Rothleiten | Mondi Papierfabrik) an Österreichischen Städtebund für Publikation in ÖGZ (12/2017-01/2018) Schwerpunkt Urbane Industrie:

MELINZ, G. (2017): Industrialisierung, Wohlfahrtstaatlichkeit und Kommunen. In: Österreichische Gemeinde-Zeitung – Das Magazin des Österreichischen Städtebundes, Ausgabe 12/2017 – 01/2018, 31-33

(PDF, abgerufen am: 23.12.2017)


◽ 11/2017: Fotolieferung Stauber-Bad (AT | WN | Stauber-Bad, Abbruch 1959) an Forschungs- und Vermittlungsprojekt TOWN, Stadtspaziergang “Vor 100 Jahren”

◽ 02/2017: Fotolieferung für Beitrag der SCHNEEWEISS AG interior “BRAUN Lockenhaus – Impressionen aus dem Jahr 1932” auf deren FB-Seite Artikel, abgerufen am 3.2.2017

◽ 08/2016: Fotolieferung der historischen Färberei SEIDEL an www.1133.at http://www.1133.at | http://www.1133.at/document/view/id/55#seidel

◽ 08/2015: Artikel in Augustin, Nr. 395 (5.8.-1.9.2015), Seite 10-11 – “Die Botschaft der Schlote – Eine Internet-Initiative sammelt die Verluste an Industriekultur

Ereignisse und Veranstaltungen

◽ So., 25.09.2016 – Tag des Denkmals | ARENA Wien – Ehem. Schweineschlachthaus St. Marx: Constanze C. Czutta ist durch die Aufarbeitung der Baugeschichte des Schlachthofes und der näheren Umgebung vertreten.

Fachartikel

◽ Markus Mráz: Zur Erkennung und Datierung von Steyr-Waffenrädern von 1918 bis 1940. In: Der Knochenschüttler: Zeitschrift für Liebhaber historischer Fahrräder und Hilfsmotoren. – Leipzig: Maxime Verlag – Bd. 39 (2007), S. 8-12; ISSN 1430-2543 > Beitrag dazu auf schlot.at

Komplette Liste: Aktivitäten-Archiv

Über uns

Die handelnden Personen

Ins Leben gerufen wurde schlot.at im April 2007 von zwei durchwegs vorbelasteten Personen, die – aufgewachsen in der mittlerweile großteils von Industrie befreiten Bezirkshauptstadt Neunkirchen im südlichen Wiener Becken – bereits vor etlichen Jahren im Rahmen von zahlreichen Reisen in osteuropäische Länder ihre Begeisterung für Industrieanlagen entdeckt haben.

Markus Mráz, war nach absolviertem Geographie-Diplomstudium mehrere Jahre in der Liegenschaftsbewertung für ein großes Bauunternehmen tätig, nun im Bundesdienst. Mit seinem Interesse an der Erkundung historischer Dokumente ist er die unerschöpfliche inhaltliche Triebfeder von schlot.at.

Christoph Markytan (geb. Schwaiger), BWL-Absolvent und IT-Angestellter in einem Rechenzentrum, kümmert sich nach ambitionierten ersten Jahren aktuell primär um technische und gestalterische Teile des Onlineauftritts.

Werner Hackinsholz, ehem. Student der Wirtschaftspädagogik, nun IT-Mitarbeiter im universitären Betrieb, verstärkt seit 02/2010 das schlot.at-Team mit qualitativer Recherche-Arbeit.

Constanze Catharina Czutta, ist als neuestes Mitglied im schlot.at-Team aufgenommen worden (05/2015) und kann als Kunsthistorikerin und echte Wienerin, Wissenschaftlichkeit und regionale Kenntnisse übers Industrieviertel hinaus reichend einbringen.
Seit 2015 arbeitet sie in der kunsthistorischen Forschung und Dokumentation im Bereich Metallrestaurierung.